Aktuell – Sept 2011

Veranstaltungen Lichtenberg Studios September 2011

Türrschmidstr. 24, 4. Stock

 

10. September ab 14 Uhr

aus Anlass des Straßenfestes Viva Viktoria

führen die Lichtenberg Studios Künstervideos vor, schenken Kaffee aus und zeigen was bisher geschah.

 

bis 17. September

 

Frederik Foert

 

… like the circles that you find in the windmills of your mind.

In den Lichtenberg Vitrinen (Frankfurter Allee 231)

Mit freundlicher Unterstützung von NaturPur

 

12. bis 18. September

 

Katrin Glanz

 

Katrin Glanz wird vom 12. bis 18. September in den Lichtenberg Studios wohnen und verschiedene Interventionen in der Öffentlichkeit Lichtenbergs realisieren.

 

Ihre Arbeitsfelder umfassen die Bereiche Intervention im öffentlichen Raum, Installation und Video, ein ortsspezifische Ansatz ist immer der Ausgangspunkt. Irritationen, Einblicke, Eingriffe in alltägliche Vorgänge des Lebens, temporäre Projekte konzipiert für Wohnviertel, Privatwohnungen oder auch eine Galerie oder ein Museum – in Form von Aktionen, Installationen, Wandarbeiten, Zeichnungen und Videoprojekten.
Während des Aufenthaltes in den Lichtenberg Studios wird sich Katrin Glanz mit dem Stadtteil Friedrichfelde beschäftigen, in dem sie 1976-86 als Kind und Jugendliche in dem damals neu gebauten Plattenbauviertel lebte.

 

22. September um 19 Uhr

Ella Ziegler

Vortrag und Diskussion zu ihrer Arbeit

Ella Ziegler, wohnt vom 19. September bis zum 2. Oktober in den Lichtenberg Studios, erwandert den Bezirk und wird Interventionen ausführen und hinterlassen.

Ella Ziegler hat kein Atelier. Ihr Aktionsraum kann sich in der Stadt, einer Polizeistation, auf einer Verkehrsinsel oder – in ihrem Kopf befinden. Wahrnehmung, Beobachtung und Untersu­chung der Begleiterscheinungen und Nebenwirkungen ihres Lebens bilden die Ausgangspunkte ihrer künstlerischen Arbeiten, de­ren tagebuchartiges, selektives Erfassen ihrer Umgebung mit dem öffentlichen Raum eine komplexe Schnittmenge bildet. Für sie sind solche Momente zentral, aus denen heraus ein Netzwerk ei­nes vielschichtigen Beziehungsgefüges von Ursache und Wirkung, Öffentlich und Privat, Kollektiv und Individuell entsteht. Ella Ziegler eignet sich die Skulptur, die für sie der öffentliche Raum ist, an. Hierbei kommt es oft ganz unscheinbarer zu Ein- bzw. Übergriffen.

Die Aktion wird durch Mitteln des Bezirkskulturfonds ermöglicht.

August, 2011

Leave a Reply