Amina Brotz

Das Alltägliche und Unscheinbare – der fragile Moment, doch durch die eigene Wahrnehmung gefilterter Umwelt.
Während Spaziergängen durch Berlin Lichtenberg und der späteren Arbeit/Recherche im Stadtraum entstanden verschiedenste künstlerische Arbeiten, die stets beeinflusst waren voneinander und miteinander, von Situationen, von Erlebtem, vom Umraum…
Dabei interessiert mich, die genormte Wahrnehmung mit Hilfe von vorhandenen Materialien, Flächen und Strukturen zu hinterfragen.

 

August, 2013

Leave a Reply