Renée Ridgway

Renée Ridgway beschäftigt sich in ihrer Forschungsarbeit für ihren PhD (Lüneburg/Kopenhagen) momentan mit neuen Technicken der Überwachung und Lenkung, die zum Teil nicht als solche wahrgenommen werden, z.B. der immer weiter fortschreitenenden individualisierung bei den Ergebnissen von Suchanfragen über Google. In Ihrer Untersuchng verschmelzen künstlerische Praktiken der Intervention und Hacking als alternative Methoden mit recherche und ethnographisch basierten Ansätzen der Sozialwissenschaften. Gerade der Bereich der Filter, ob bewußt initiiert oder unbewußt im Hintergrund ablaufend, ist ein viel diskutiertes Phänomen, das ein starken Einfluss auf die gesellschaftliche Meinungsbildung ausüben kann.

Unter Bezugnahme der Techniken zur Überwachung und Kontrolle der Stasi-Ära, focusiert Ridgway auf die „Selbstverwaltung“ und „Personalisierung“ in Bezug auf unsere „gefiltert“ Google-Suchergebnisse und Online-Verhalten. ähnlich wie der versteckten Geräte die von der Stasi genutzt wurden, um seine Bürger zu überwachen, ist die heutige Infrastruktur undurchsichtig, Algorithmen geheimnisvoll und agieren ohne Wissen des Benutzers.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 17 18

Januar, 2017

Leave a Reply