Silke kleine Kavelage

Auf der Suche nach Wildnis in Lichtenberg.
Auf der Suche nach einem Weg zum Dreieckssee.

Erst folgte ich Hinweisen aus der Bevölkerung, dann einer Spur aus Sägemehl, sah Kohlenstaub aufwirbeln und oben schraubten sich zwei Walzen aus Dampf unaufhörlich in den Himmel. Einer den ich traf, ist Umweltschützer, er ist fasziniert vom Heizkraftwerk. Dort finde ich einen moosbewachsenen Stein. Ein kleines Naturschutzgebiet.
Die Peripherie reizt mich, und die Wildnis und Beides versucht sich zu entziehen. Um die Milchsterne zu pflücken bin ich zu spät. Dafür finde ich Ruhe hinter dem Tierpark und eine Feder. Doch der Trümmerberg gehört nicht mehr zu Lichtenberg. Auch gibt es einen Käfig für Hunde und Menschen, sie können dort unangeleint umher gehen. Maschendraht trennt die eine von der anderen Wildnis.
Das Jobcenter hat eine frisch gestrichene, blutrote Formsteinfassade, die man nur betrachten, aber nicht fotografieren darf. Im Inneren eines Hauses verbirgt ein Kupferraum sein Geheimnis und zerschossener Beton an anderer Stelle erinnert.

kave3kave5kave1kave2

Januar, 2017

Leave a Reply