Jeannette Fabris

Der Schrotkugelturm ist das Wahrzeichen der Victoriastadt, das sich jedoch nur dem Ortskundigen
erschließt: in der Nöldnerstraße 15/16 zieren je 3 Kugeln aus Stein die Fassaden der ehemaligen
Wohn- und Kontorgebäude der Bleigießerei Juhl & Söhne, die hier im Fallturm nahtlos runde
Bleikugeln herstellte.
Im Park auf der gegenüberliegenden Straßenseite sind vor einer Reihe von Sitzbänken ebenfalls 3
Kugeln aus Granit platziert. Die größte misst 80 Zentimeter im Durchmesser und entspricht also
dem größten Kaliber (6 mm), das im Schrotkugelturm gegossen wurde; die Kaliber 4,5 mm und
3,75 mm liegen daneben. Ich notiere den Vergrößerungsmaßstab und befestige das
entsprechende Schild am Drahtzaun hinter einer der Sitzbänke.

 

Februar, 2018

Leave a Reply