Lätitia Norkeit

Mit offenen Herzen aufrichtig spazieren

Täglich gehe ich meine Runden im Lichtenberger Park.
Texte und Fotografien entstehen.
Im nahegelegenen Idealback werden die Aufzeichnungen gesichtet und bearbeitet.
Das Wetter ändert sich täglich, Orte des Aufenthaltes bleiben leer.
Ich nehme Texte für Berge, Seen, und Waldstücke auf Kassette auf und spiele sie ab.

Vorsicht keine Stufe mehr,
Einerlei und Anderlei sind wahllos.
Unterlassen und Dulden.
Finden Tiere füttern unangenehm,
möchten einnicken, nicht schlafen,
sind das Herzstück des Rasens
unbefugt verloren.

Die Rede war davon, erst einmal seinen Arsch hinaus zubewegen.
Erst einmal eine neue Wohnung zu suchen,
und alte Kontakte im Auge zu behalten.
So war das mit dem Sachberater abgesprochen.

April, 2013

Leave a Reply