ststs

Für eine knappe Woche im August 2013 war das Künstlerpaar Stef Stagel und Steffen Schlichter alias
ststs in den Lichtenberg Studios zu Gast. Im Zentrum ihres sehr kompakten Arbeitsaufenthalts stand
die Erkundung des Stadbezirks ausgehend von der Viktoriastadt bis nach Karlshorst, Herzberge oder
Malchow. Ausgedehnte Spaziergänge führten zu kulturellen und politischen Brennpunkten wie der
ehemaligen Stasizentrale oder zur früheren sowjetischen Militärkommandantur, zum Kraftwerk Klingenberg
oder dem Dong Xuan Center, aber auch zu der Entdeckung individuell als interessant empfundener
Orte ohne nennenswerten Bekanntheitsgrad. Hilfreich hierfür war der ausgiebige Besuch
des Museums Lichtenberg in den Stockwerken unterhalb der Studioräume, das sehr interessantes
lokales, geschichtliches Hintergrundwissen zu den Erkundungsgängen lieferte. Stef Stagel dokumentierte
diese Gänge in Form von Polaroidaufnahmen.
Steffen Schlichter suchte Ansatzpunkte für eine Überführung seiner Arbeiten mit Klebeband in den
Stadtraum, die letztlich relativ konzentriert im Stadtbereich von Rummelsburg ausgeführt wurden.
Die Klebungen mit einfachem Aluband und die auf diese Weise erzeugte spiegelnde Schicht zielten
auf kleine Wahrnehmungsstörungen in Form einer Art „optischen Auslöschung“ banaler Dinge oder
einfache Umstrukturierungen ausgewählter Oberflächen.

Schlichter_02_02 Schlichter_07 Schlichter_11_02

Stef_Berlin_Pola_01_03 Stef_Berlin_Pola_01_04 Stef_Berlin_Pola_01_08

 

Februar, 2014

Leave a Reply